PartyLite hinter den Kulissen

Eine RVP spricht mit uns über ihre Erfahrungen mit der Welt von PartyLite und gibt Ratschläge für neue BeraterInnen!

Wie bist Du ursprünglich auf PartyLite gestoßen?

Eine enge Freundin von mir hatte mich seit Monaten ermutigt, zu einer Party zu kommen – ich muss zugeben, dass ich anfangs nicht so sicher war, da ich nicht gerade der extrovertierteste Mensch bin. Aber ich bin sehr froh, dass ich dann doch hingegangen bin. Die erste Party, zu der ich ging, war wirklich lustig, entspannt und unterhaltsam. Die BeraterIn sorgte dafür, dass wir alle zusammen einen tollen Abend hatten, versäumte aber nicht, uns etwas über PartyLite zu erzählen. Ich habe bei diesem ersten Mal nur ein paar wenige Kerzen gekauft, aber nachdem ich sie mit nach Hause genommen und verwendet hatte, war ich von den Produkten begeistert und wusste, dass ich gerne weitere Partys besuchen wollte. Und es dauerte dann auch nicht lange bis ich dann selbst regelmäßig GastgeberIn für meine Freundinnen wurde.

Wann hast Du mit Deiner Geschäftstätigkeit begonnen?

Meine Geschichte erzähle ich gerne meinen RVP- und BeraterInnenkollegen bei PartyLite. Ich nahm eine berufliche Auszeit, als mein erstes Kind geboren wurde, und als ich zur Vollzeitarbeit in einem Büro zurückkommen sollte, habe ich mich nicht besonders darauf gefreut. Während meines Erziehungsurlaubs habe ich schon mal einen kurzen Ausflug in die PartyLite Welt gemacht, als ich bei den Partys, bei denen ich GastgeberIn war, mit meiner BeraterIn gesprochen habe und sie mir half, mein Kit zu kaufen und selbst einmal die Woche Partys zu halten. Es hat mir schnell sehr viel Spaß gemacht und ich fühlte mich wohl damit. Als eine Freundin mir erzählte, dass sie gerne GastgeberIn für Partys wäre, organisierte ich bald schon mehrere Partys pro Woche, und das ist einfach immer weiter gewachsen.

Als ich zu meinem alten Bürojob zurückkehrte, fing ich erst einmal mit Teilzeit statt Vollzeit an, da ich wusste, dass ich die entsprechende Gehaltslücke mit meinem PartyLite Einkommen schließen konnte. Dadurch wurde mein Leben viel flexibler und schöner, und vor allem hatte ich die Zeit, bewusst die Fortschritte zu verfolgen, die meine süße kleine Tochter machte!

Wie bist Du ursprünglich auf PartyLite gestoßen?

Hast Du irgendetwas Besonderes von Deinen ersten als BeraterIn verdienten Provisionen gekauft?

Allerdings, ja! Ich hatte das Gefühl, dass ich eine Belohnung verdient hatte und bin daher losgezogen und habe mich in einem örtlichen Schönheitssalon verwöhnen lassen. Es war das erste Mal nach der Geburt meiner Tochter, dass ich mir so etwas Luxuriöses gegönnt habe und ich fühlte mich richtig verhätschelt.

Welche Tipps würdest Du neuen BeraterInnen für die reibungslose Durchführung von Partys geben?

Nachdem ich mein Geschäft immer mehr aufgebaut habe, kann ich mir so vieles leisten. Wir haben Urlaub mit der Familie gemacht, ein besseres Auto angeschafft und mit Renovierungsarbeiten für unsere brandneue Küche begonnen! Es war unglaublich, solche Ziele dank meines Einkommens als RVP so viel schneller als erwartet zu erreichen.

Welche Tipps würdest Du neuen BeraterInnen für die reibungslose Durchführung von Partys geben?

Zunächst einmal, entspanne Dich! In all den Jahren mit Partys habe ich eins gelernt – man kann nicht immer alles steuern. Wenn man also lernt, die Dinge einfach auf sich zukommen zu lassen, wird man immer Spaß haben und eine interessante Zeit verbringen.

Lerne zweitens die Produkte gründlich kennen. Ich verbringe gerne meine Zeit damit, die Produktreihen gründlich zu erkunden, sodass ich bei Präsentationen auf Partys immer vorbereitet bin, diverse tolle Details und Dekorationsideen zu erläutern. Deine Leidenschaft ist das, was anderen Menschen auffällt und somit Deine Geheimwaffe!

Drittens, und das ist am wichtigsten, sei einfach Du selbst! Was immer Dein Stil als BeraterIn ist, teile ihn mit allen anderen und verstelle Dich nicht. Wie viele Partys willst Du pro Monat veranstalten? Willst Du sie persönlich vor Ort oder online durchführen? Planst Du ernsthaft, ein Leader zu werden? Alle dies musst Du selbst entscheiden und PartyLite ist das perfekte Unternehmen, um ein wirklich ganz persönliches Geschäft aufzubauen.

Wie sorgst Du für einen vollen Terminkalender? Wie lautet das Geheimrezept für regelmäßige Neubuchungen bei Gastgeberinnen?

Wie sorgst Du für einen vollen Terminkalender? Wie lautet das Geheimrezept für regelmäßige Neubuchungen bei Gastgeberinnen?

Ich bin ein großer Fan der regelmäßigen HighLites und limitierten Auflagen bei PartyLite – sie sind immer ein fabelhafter Anlass, um eine Unterhaltung mit Gastgeberinnen zu beginnen. Ich versuche, so viele Informationen wie möglich über die Geschmäcker und Kaufgewohnheiten der bisherigen Gastgeberinnen zu bewahren. So kann ich ihnen die Angebote schicken, von denen ich weiß, dass sie sich dafür besonders interessieren und ermutige sie damit – sie wissen, dass ich immer nur die spannendsten Sachen für sie aussuche. Wenn ich ein Angebot erhalte, an dem eine bestimmte GastgeberIn nicht interessiert ist, wende ich mich einfach an eine andere oder melde mich bei Gastgeberinnen, die schon länger keine Party mehr abgehalten haben.

Sobald Du jemandem von den Angeboten erzählt hast, geht es weiter mit den aufregenden neuen jahreszeitlichen Produkten und limitierten Auflagen. Dank der vier Kataloge im Jahr gibt es immer so viel, über das man sprechen kann, und sobald Du Gastgeberinnen erläutern kannst, wie sie ihre Lieblingsstücke für weniger Geld erhalten können, ist die Buchung nicht mehr weit weg!

Der wirkliche Schlüssel zu vollen Auftragsbüchern ist jedoch, dass meine Gastgeberinnen einen wirklichen Nutzen aus PartyLite ziehen, genau wie ich. Es ist eine Win-Win-Situation und keine Geschäftsbeziehung, in der man unter Druck steht, weshalb auch alle enge Freunde geworden sind.

Nutzt Du soziale Medien, um Dein Geschäft besser zu führen? Wenn ja, wie?

Ich weiß, dass es nicht für alle so sein muss, aber für mich sind soziale Medien absolut unverzichtbar. Als RVP hatte ich das Glück, BeraterInnen zu rekrutieren, die sehr weit voneinander entfernt wohnen. Dies wäre ohne Facebook, E-Mail und Skype niemals möglich gewesen! Sehr oft werden unsere gemeinsamen Skype-Sitzungen zu einer lockeren Plauderei, aber wir tauschen immer Nachrichten und E-Mails über Geschäftsziele aus und motivieren uns so.

Ich weiß, dass Facebook für mich und meine BeraterInnen ein fantastisches Werkzeug ist, um auf freie Termine in unseren Kalendern hinzuweisen. Wir haben das Glück, dass es immer irgendjemanden gibt, den wir kennen und der die Gelegenheit nutzt, uns für einen baldigen Partyabend zu buchen.

Was würdest Du potentiellen neuen BeraterInnen, die dies hier lesen, sagen, um sie zu überzeugen, ja zu sagen?

Ganz einfach – was hast Du zu verlieren? Ich habe noch nie eine PartyLite Person getroffen, die nicht positiv gestimmt war, Spaß hatte und sich freuen würde, sich mit Dir zu treffen. Frage einfach eine Bekannte bei PartyLite nach ihren Erfahrungen – und vielleicht bist Du bald selber in der Situation, dass Du mehr Erfolg und Freude bei der Arbeit hast, als Du Dir jemals vorstellen konntest!

Share
Copyright © 2019 PartyLite